Zecken

List Grid
Vorherige Nächste

Anbieter:
Tropical Concept Sarl
Einheit:
100 ml Spray
PZN:
07338535
UVP:
13,90€³
Ihr Preis:
9,00€¹
Sie sparen:
4,90 ¤ (35,3%)
Grundpreis:
9,00 ¤ pro 100 ml
Sie sparen -35,3%
Verfügbarkeit:
 Sofort Lieferbar!

Anbieter:
HERMES Arzneimittel GmbH
Einheit:
150 ml
PZN:
02830585
UVP:
17,25€³
Ihr Preis:
16,71€¹
Sie sparen:
0,54 ¤ (3,1%)
Grundpreis:
11,14 ¤ pro 100 ml
Sie sparen -3,1%
Verfügbarkeit:
 Sofort Lieferbar!

Anbieter:
HERMES Arzneimittel GmbH
Einheit:
150 ml Spray
PZN:
09373688
UVP:
17,25€³
Ihr Preis:
16,73€¹
Sie sparen:
0,52 ¤ (3%)
Grundpreis:
11,15 ¤ pro 100 ml
Sie sparen -3%
Verfügbarkeit:
 Sofort Lieferbar!

Anbieter:
SK Pharma Logistics GmbH
Einheit:
100 ml Spray
PZN:
00199059
UVP:
8,99€³
Ihr Preis:
7,53€¹
Sie sparen:
1,46 ¤ (16,2%)
Grundpreis:
7,53 ¤ pro 100 ml
Sie sparen -16,2%
Verfügbarkeit:
 Sofort Lieferbar!

Anbieter:
HERMES Arzneimittel GmbH
Einheit:
75 ml
PZN:
11110016
UVP:
10,50€³
Ihr Preis:
10,27€¹
Sie sparen:
0,23 ¤ (2,2%)
Grundpreis:
13,69 ¤ pro 100 ml
Sie sparen -2,2%
Verfügbarkeit:
 Sofort Lieferbar!

Anbieter:
SK Pharma Logistics GmbH
Einheit:
100 ml Spray
PZN:
00490978
UVP:
9,99€³
Ihr Preis:
8,21€¹
Sie sparen:
1,78 ¤ (17,8%)
Grundpreis:
8,21 ¤ pro 100 ml
Sie sparen -17,8%
Verfügbarkeit:
 Sofort Lieferbar!

Anbieter:
WEPA Apothekenbedarf GmbH & Co KG
Einheit:
1 St
PZN:
00677984
UVP:
2,49€³
Ihr Preis:
1,82€¹
Sie sparen:
0,67 ¤ (26,9%)
Sie sparen -26,9%
Verfügbarkeit:
 Sofort Lieferbar!

Anbieter:
Pharmamedico GmbH
Einheit:
1 St
PZN:
00572593
UVP:
5,15€³
Ihr Preis:
3,03€¹
Sie sparen:
2,12 ¤ (41,2%)
Sie sparen -41,2%
Verfügbarkeit:
 Sofort Lieferbar!

Anbieter:
Axisis GmbH
Einheit:
1 St
PZN:
00520202
UVP:
2,80€³
Ihr Preis:
1,72€¹
Sie sparen:
1,08 ¤ (38,6%)
Sie sparen -38,6%
Verfügbarkeit:
 Sofort Lieferbar!

Anbieter:
Inkosmia GmbH & Cie.KG
Einheit:
1 St
PZN:
03741375
UVP:
3,95€³
Ihr Preis:
2,79€¹
Sie sparen:
1,16 ¤ (29,4%)
Sie sparen -29,4%
Verfügbarkeit:
 Sofort Lieferbar!
List Grid
Vorherige Nächste

Frühsommer-Meningoenzephalitis

Insektenschutz

Definition
Bei der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) liegt eine Erkrankung des Gehirns und der Hirnhäute vor. Das Virus FSME wird von Zecken übertragen.

Ursachen
Das Virus kommt hauptächlich in Mitteleuropa, Süddeutschland und Südschweden vor. Zecken nehmen die Viren von im Wald lebenden Säugetieren auf und übertragen sie auf den nächsten Wirt, beispielsweise den Meschen. Hoch gefährdet sind Personen die viel Zeit im Freien Arbeiten verbringen. Besonders im Frühjahr und Frühsommer sind Zecken sehr aktiv. Allerdings ist nur ein kleiner Teil der Zecken mit dem FSME Virus infizert. Es kann auch möglich sein das der Virus einer infizierten Ziege in ihre Milch übergeht.

Symptome
Wer mit dem Virus infiziert wurde, wird in den nächsten 7-14 Tagen an Fieber oder Gliederschmerzen erkranken. Diese Schmerzen halten 2-4 Tage an, bis zunächst eine Besserung eintritt. Allerdings hält diese nur wenige Tage an bis es erneut zu Beschwerden kommt. Daraus entwickelt sich eine Mengitis, welche wieder Kopfschmerzen und Fieber hervorruft.
Sollte sich das Virus weiterentickeln kann es zu einer Hirnentzündung kommen bis hin zum Koma, Hirn-Krampfanfällen und motorischen Störungen. Es könnte auch der Fall sein das sich Hirn und Rückenmarkgewebe entzündet.

Diagnose
Typisch für die FSME ist, dass der Erkrankte einige Tage vor Beginn der neurologischen Symptomatik eine zwischenzeitlich abgeklungene fieberhafte Erkrankung durchlebt hat. Es kann aber auch der Fall sein , dass sich Personen während des Sommers, in FSME-Gebieten aufhalten obwohl sie dagegn nicht geimpft sind. Zum besseren Diagnostizieren ist es hilfreich, wenn sich der Betroffene oder Angehörige an den Zeckenbiss bis zu 2-3 Wochen vor Krankheitsbeginn erinnern. Festgestellt wird das FSME indem Antikörper gegen den Virus im Blutserum oder der Hirnflüssigkeit nachgewiesen werden.

Differenzialdiagnose
Wer unter Fieber, Kopfschmerzen oder Nackensteifigkeit leidet kann sich auch mit anderen Viren angesteckt haben.
Virale Erreger. Häufig, und vorallem bei Kindern, kann es möglich sein das sie im Sommer gleiche Symptome anzeigen diese aber durch Enterovieren herrvorgerufen wurden. Diese Erkrankung klingt innerhalb von wenigen Tagen ab. Viruserkrankungen wie Marsern oder Mumps können auch in Verbindung mit Menigitis und Enzephalitis vorkommen.
Bakterielle Erreger. Diese Mengitis ist schwerwiegender und muss mit Antibiothikum behandelt werden. Von wichtiger Bedeutung ist hierbei die Liquoruntersuchung. Bei schwerer bakterieller Menigitis ist der Liquor meist wegen Eiter trüb. Bakterien können im Labor aber mithilfe eines Mikroskops erkannt werden.

Therapie
Eine Therapie mit Hilfe von Medikamenten gegen das FSME Virus ist nicht möglich. Sodass sich die Behandlung auf die jeweilligen Symptome beziehen.

Prognose
Das FSME verheilt meist ohne Folgen. Es können aber neurologische Störungen wie Muskellähmungen und Hirnfunktionsstörungen zurück bleiben. Sehr selten kann das Virus zum Tod führen.

Prävention
Schützen kann man sich vor FSME am effektivsten mit einer Impfung. Die Impfung besteht aus drei Teilimpfungen. Hier sollte aber die Zeit beachtet werden. Man sollte diese rechtzeitig spritzen um sicher zu sein, dass der Impfschutz schon zu beginn des Frühlings gewehrleistet werden kann. Diese Impfung hält mit hoher wahrscheinlichkeit das ganze Leben an, wenn sie einmal positiv durchstanden worden ist.
Man kann sich aber auch mit dem richtigen Verhalten vor einem Zeckenbiss schützen. wer sich im Freien aufhält sollte möglichst geschlossene Kleidung tragen und sich nach dem Aufenthalt nach Zecken absuchen.