Stauchung,Prellung&Zerrung

List Grid
Vorherige Nächste

Anbieter:
GlaxoSmithKline Consumer Healthcare
Einheit:
150 g Gel
PZN:
08628270
AVP:
25,99€²
Ihr Preis:
14,45€¹
Sie sparen:
11,54 ¤ (44,4%)
Grundpreis:
9,63 ¤ pro 100 g
Sie sparen -44,4%
Verfügbarkeit:
 Sofort Lieferbar!

Anbieter:
Biologische Heilmittel Heel GmbH
Einheit:
100 g Creme
PZN:
01292358
AVP:
14,18€²
Ihr Preis:
8,54€¹
Sie sparen:
5,64 ¤ (39,8%)
Grundpreis:
8,54 ¤ pro 100 g
Sie sparen -39,8%
Verfügbarkeit:
 Sofort Lieferbar!

Anbieter:
Hexal AG
Einheit:
150 g Gel
PZN:
05388026
AVP:
14,39€²
Ihr Preis:
8,73€¹
Sie sparen:
5,66 ¤ (39,3%)
Grundpreis:
5,82 ¤ pro 100 g
Sie sparen -39,3%
Verfügbarkeit:
 Sofort Lieferbar!

Anbieter:
Hexal AG
Einheit:
100 g Gel
PZN:
03424841
AVP:
10,98€²
Ihr Preis:
6,44€¹
Sie sparen:
4,54 ¤ (41,3%)
Grundpreis:
6,44 ¤ pro 100 g
Sie sparen -41,3%
Verfügbarkeit:
 Sofort Lieferbar!

Anbieter:
ratiopharm GmbH
Einheit:
150 g Gel
PZN:
10929990
UVP:
15,10€³
Ihr Preis:
9,39€¹
Sie sparen:
5,71 ¤ (37,8%)
Grundpreis:
6,26 ¤ pro 100 g
Sie sparen -37,8%
Verfügbarkeit:
 Sofort Lieferbar!

Anbieter:
Biologische Heilmittel Heel GmbH
Einheit:
50 g Creme
PZN:
01288865
AVP:
7,96€²
Ihr Preis:
4,65€¹
Sie sparen:
3,31 ¤ (41,6%)
Grundpreis:
9,30 ¤ pro 100 g
Sie sparen -41,6%
Verfügbarkeit:
 Sofort Lieferbar!

Anbieter:
GlaxoSmithKline Consumer Healthcare
Einheit:
60 g Gel
PZN:
00458503
AVP:
9,28€²
Ihr Preis:
5,57€¹
Sie sparen:
3,71 ¤ (40%)
Grundpreis:
9,28 ¤ pro 100 g
Sie sparen -40%
Verfügbarkeit:
 Sofort Lieferbar!

Anbieter:
ratiopharm GmbH
Einheit:
100 g Gel
PZN:
04704206
UVP:
11,50€³
Ihr Preis:
6,74€¹
Sie sparen:
4,76 ¤ (41,4%)
Grundpreis:
6,74 ¤ pro 100 g
Sie sparen -41,4%
Verfügbarkeit:
 Sofort Lieferbar!
List Grid
Vorherige Nächste

Hämaton / Prellung

Definition
Der Begriff Hämaton bezeichnet die Ansammlung von Blut außerhalb eines gefäßes.
Synonym: Bluterguss

Ursachen
Der Grund für den Blutverlust ins Gewebe sind häufig die Verletzungen einer Vene oder Aterie. Eine Verletzung kann durch einen Unfall oder einer Operation hervorgerufen werden. Betroffene die unter einer Gefäßerkrankung oder einer erhöhten Blutunsneigung leiden haben ein höheres Risiko, gleichzeitig noch an Hämatone zu erkranken.

Symptome
Je nach Tiefe der Hämatamone sind die Symptome nicht an der Hautoberfläche ersichtlich. Entsperchend nach dem Ausmaß des Blutergusses bereitet er mehr oder weniger starke Schmerzen.
Hämatomane welche dierekt unter der Haut liegen, verfärben die Haut wenige Stunden nach der Verletzung rötlich-blau. Außerdem schmerzt und schwillt der betroffene Hautbereich an.
Ein Hämatom welches tiefer unter der Haut liegt verursacht meist keine Beschwerden an der Hautoberfläche aber dafür könnten Nerve und Gefäße sowie Knochen komprimiert werden. Daraus bilden sich Folgen wie Durchblutungs-; Sensibilitätsstörungen oder Lähmungen.
Wenige Tage nach der Verfärbung wird der rote Blutfarbstoff abgebaut. Danach wird er tief dunkelblau, anschließenden grünlich und letzendlich gelblichbraun. Sollte der Bluterguss einen längeren Zeitraum bestehen, wird dieser mit Bindegwebe umbaut und verkalkt. Dieser Prozess kann chronische Schmerzen verursachen.

Diagnose
Die Diagnose ist in den meisten Fällen eindeutig. Es können Vorgeschichten und kinische Symptome auf ein Hämatom aufmerksam machen. Um die Ausdehnung des Ergusse zu erfassen, wird eine Sonografie und ggf. eine Computertomografie gemacht.

Therapie
Kleine Hämatome werden gekühlt und mit einer Heparinsalbe eingecremt. Allerdings ist die Wirkung von Heparinsalbe nicht bestätigt.
Damit weitere Einblutungen und Gefäßverletzungen vermieden werden, sollte das entsprechende Körperteil geschont und still gehalten werden. Sollte das Hämatom zu groß und tief sein und sogar schon Durchblutungsstörungen verursachen, wird es chirugisch geöffnet und das Blut entfernt. Da sich Blutergüsse schnell entzünden, muss bei der Operation unter strengen Hygienevorschriften gearbeitet werden.

Prognose
Blutergüsse welche nur oberflächlich sind, gehen innerhalb von zwei bis drei Wochen vollkommen zurück.

Komplikationen
Blutergüsse welche sich über einen großen Teil der Haut erstrecken könnnen ein Kompartmentsyndrom bilden. Das Hämatom kompriemiert Gefäße, Nerven und Muskeln. Im schlimmsten Falle können Gewebe- oder Organteile absterben. Außerdem entzünden und infizieren sich Hämatome sehr leicht.