Fenistil

List Grid
Vorherige Nächste

Anbieter:
GlaxoSmithKline Consumer Healthcare
Einheit:
100 St Tabletten, überzogen
PZN:
00376981
AVP:
23,99€²
Ihr Preis:
14,16€¹
Sie sparen:
9,83 ¤ (41%)
Sie sparen -41%
Verfügbarkeit:
 Sofort Lieferbar!

Anbieter:
GlaxoSmithKline Consumer Healthcare
Einheit:
3X20 ml
PZN:
11358868
AVP:
17,21€²
Ihr Preis:
10,99€¹
Sie sparen:
6,22 ¤ (36,1%)
Grundpreis:
18,32 ¤ pro 100 ml
Sie sparen -36,1%
Verfügbarkeit:
 Sofort Lieferbar!

Anbieter:
GlaxoSmithKline Consumer Healthcare
Einheit:
50 St Tabletten, überzogen
PZN:
01939854
AVP:
13,65€²
Ihr Preis:
7,49€¹
Sie sparen:
6,16 ¤ (45,1%)
Sie sparen -45,1%
Verfügbarkeit:
 Sofort Lieferbar!

Anbieter:
GlaxoSmithKline Consumer Healthcare
Einheit:
50 g Gel
PZN:
01669998
AVP:
11,96€²
Ihr Preis:
6,99€¹
Sie sparen:
4,97 ¤ (41,6%)
Grundpreis:
13,98 ¤ pro 100 g
Sie sparen -41,6%
Verfügbarkeit:
 Sofort Lieferbar!

Anbieter:
GlaxoSmithKline Consumer Healthcare
Einheit:
30 g Creme
PZN:
10796974
AVP:
12,97€²
Ihr Preis:
7,99€¹
Sie sparen:
4,98 ¤ (38,4%)
Grundpreis:
26,63 ¤ pro 100 g
Sie sparen -38,4%
Verfügbarkeit:
 Sofort Lieferbar!

Anbieter:
GlaxoSmithKline Consumer Healthcare
Einheit:
50 g Creme
PZN:
10796997
AVP:
12,95€²
Ihr Preis:
7,99€¹
Sie sparen:
4,96 ¤ (38,3%)
Grundpreis:
15,98 ¤ pro 100 g
Sie sparen -38,3%
Verfügbarkeit:
 Sofort Lieferbar!

Anbieter:
GlaxoSmithKline Consumer Healthcare
Einheit:
8 ml Gel
PZN:
04074946
UVP:
6,97€³
Ihr Preis:
3,99€¹
Sie sparen:
2,98 ¤ (42,8%)
Grundpreis:
49,88 ¤ pro 100 ml
Sie sparen -42,8%
Verfügbarkeit:
 Sofort Lieferbar!

Anbieter:
GlaxoSmithKline Consumer Healthcare
Einheit:
20 ml Lösung
PZN:
01329096
AVP:
6,62€²
Ihr Preis:
3,99€¹
Sie sparen:
2,63 ¤ (39,7%)
Grundpreis:
19,95 ¤ pro 100 ml
Sie sparen -39,7%
Verfügbarkeit:
 Sofort Lieferbar!

Anbieter:
GlaxoSmithKline Consumer Healthcare
Einheit:
20 g Creme
PZN:
10796980
AVP:
6,88€²
Ihr Preis:
3,99€¹
Sie sparen:
2,89 ¤ (42%)
Grundpreis:
19,95 ¤ pro 100 g
Sie sparen -42%
Verfügbarkeit:
 Sofort Lieferbar!

Anbieter:
GlaxoSmithKline Consumer Healthcare
Einheit:
20 St Tabletten, überzogen
PZN:
00376975
AVP:
6,50€²
Ihr Preis:
3,35€¹
Sie sparen:
3,15 ¤ (48,5%)
Sie sparen -48,5%
Verfügbarkeit:
 Sofort Lieferbar!

Anbieter:
GlaxoSmithKline Consumer Healthcare
Einheit:
20 g Gel
PZN:
01669981
AVP:
6,13€²
Ihr Preis:
3,49€¹
Sie sparen:
2,64 ¤ (43,1%)
Grundpreis:
17,45 ¤ pro 100 g
Sie sparen -43,1%
Verfügbarkeit:
 Sofort Lieferbar!

Anbieter:
GlaxoSmithKline Consumer Healthcare
Einheit:
15 g Creme
PZN:
10796968
AVP:
8,46€²
Ihr Preis:
4,99€¹
Sie sparen:
3,47 ¤ (41%)
Grundpreis:
33,27 ¤ pro 100 g
Sie sparen -41%
Verfügbarkeit:
 Sofort Lieferbar!
List Grid
Vorherige Nächste

Fenistil

Allergisches Ekzem

Definition
Ein allergisches Ekzem bildet sich auf der Haut beim wiederholten Kontakt mit bestimmten auslösenden Stoffen nach einer erstmaligen Sensibilisierung. Hierbei werden in akute sowie chronische Formen unterschieden.
Synonym: Kontaktdermatitis.

Ursachen
Zunächst wird das Immunsystem der Haut (T-Lymphozyten) innerhalb von Tagen bis Jahren auf bestimmte Allergene sensibilisiert. Danach führt es zu einer Ausschüttung von Mediatoren (Botenstoffen) wie Zytokinen, die für die eigentlichen Beschwerden verantwortlich sind. Dieser Mechanismus wird die allergische Reaktion vom zellvermittelten, dem späten Typ IV, genannt.

Auslösende Allergene können in fast allen Stoffen enthalten sein: Konservierungs- oder Duftstoffe, Färbemittel, LAtex oder ätherische Öle. Die am häufigsten Vertretenen Stoffe:
+ Nickel, Kobalt
+ Duftstoffgemische,
+ Perubalsam (pflanzlicher Bestandteil von Salben),
+ Lokalanästhetika,
+ Kolophonium (industriell verwendetes Geigenharz),
+ Gummi-Zusatzstoffe.

Symptome
Die Haut schwillt an, rötet sich, juckt und brennt stellenweise unangenehm. Es kann möglich sein, dass sich Bläschen mit durchsichtigem Inhalt bilden. Das Ekzem verheilt unter trockener Schuppung und Rissen, auch Rhagaden genannt, ab. Die Haut kann sich allerings auch wegen einer sog. Streurekation, weiter entfernt von der Verbindungsstelle bilden.

Diagnose
Die auslösende Substanz wird durch einen Pflastertest ausfindig gemacht. Stoffe die besonders Auffälig sind werden mit Trägerstoffen verbunden. Dieses Pflaster wird dann auf dem Rücken angeklebt. Nach einem Tag wird das Pflaster abgelöst, die jeweiligen Stellen makiert und nach weitern zwei und drei Stunden abgelesen. Bei einer positiver Reaktion wird sich ein kleines Ekzem gebildet haben.
Die erkannten Auslöser werden in einem Allergiepass dokumentiert. Sollte der Verdacht auf einen beruflichen Zusammenhang vermutet werden muss ein Bericht beim Hautartz erstellt werden.

Differenzialdiagnose
Abgegerenzt werden Ekzeme die eine anderere Ursache, z.B. das häufige kumulativ-toxische oder irritative Kontaktekzem haben.
Außerdem ist eine Erysipel auch auszuschließen.

Therapie
Am wichtigsten ist es die nun beaknnte Auslöser zu vermeiden. Das kann zum einen durch das Tragen baumwoll-gefütterter Handschuhe erfolgen. Auf der Haut wird überlicherweise mit Kortisonsalbe behandelt, die bei sparsamen und kurzfristigem Einsatz keine erheblichen Nebenwirkungen zeigt. Werden Gerbstofflösungen sowie Bade-PUVA im Intervall angewendet, ist es wichtig dass in diesem Zusammenhang rückfettende Cremes verwendet werden. Bei akuten Schüben mit starken Beschwerden sollte man aufjedenfall orale Kortikoide oder Antihistaminika verabreichen.

Prognose
Stoffe welche diese Ekzem hervorrufen müssen für den Rest des Lebens vermieden werden. Da Allergiebereitschaften nicht geheilt werden können . Wegen Beeinträchtigung der Schutzfunktion der Haut, können Entzüdungen durch Bakterien sowie Pilze entstehen. Genauso können sich Hautschuppen und kleine Papeln bilden. Bei langjährigen Verläufen wird die Haut wie Leder verdicken und sich dabei gleichzeitig eine Hyperpigmentierung bilden.